Erinnern Sie sich? – Ludwig Gruber (1874-1964)

Wegbereiter der Wiener Kunstkommission

Seit 1954 befindet sich in der Neulerchenfelder Straße 73 in Ottakring eine Gedenktafel welche an
die Geburt von Ludwig Gruber erinnert. Er gilt als Altmeister des Wiener Liedes. Sein op. 1000, „Mei
Muatterl war a Wienerin“, zählt bereits zu den unsterblichen Klassikern. Noch zu seinen Lebzeiten
wurde 1929 am „Ludwig-Gruber-Platzerl“ (Stadtwanderweg 3) in der Keylwerthgasse ein
Gedenkstein zu seinen Ehren errichtet.In einem Gedenkkonzert werden Werke interpretiert, welche
Ludwig Gruber schrieb und es werden außerdem zahlreiche detaillierte biografische Aufzeichnungen
dokumentiert und besprochen. KünstlerInnen der Kammeroper Wien Fünfhaus werden in diesem
Gedenkkonzert die Erinnerung an Ludwig Gruber wiedererwecken und dabei rekonstruiertes
Notenmaterial zur Aufführung bringen.

Ausführende:

Franz-Ippisch-Ensemble der Kammeroper Wien Fünfhaus und Freunde
Musikalische Einstudierung und Leitung: Rolf Schinzel (Dresden)

Durch das Programm begleitet Sie Musikforscher Peter Illavsky.

Eintritt frei – Spenden und Reservierungen unter 0660 238 3339

viennaroyalphilharmonic@gmail.com

Tag

Dezember 27, 2022

Uhrzeit

16:00

Ort

Pfarrsaal der Pfarre Alt-Ottakring Johannes-Krawarik-Gasse 1 / Wien

Ludwig Gruber
Zum Kalender hinzufügen
Warenkorb
Warenkorb leer